Rechenzentrum

 

Rechenzentrum München

Colocation München – „Neue Hopfenpost”

INGATE betreibt eine eigene Private Suite (abgetrennter Raum, der nur INGATE Kunden zugänglich ist) im Equinix Rechenzentrum München. Equinix unterhält weltweit über 100 Rechenzentren, die außerordentlich hohe Qualitätsstandards erfüllen.
Das Rechenzentrum München befindet sich in der Seidlstraße 3, 80335 München und liegt damit in zentraler Lage in der Münchner Innenstadt, nur wenige Minuten (ca. 200m) vom Hauptbahnhof entfernt. Die Gesamtfläche des Rechenzentrums beträgt über 12.000m², davon sind 4600m² als reine Colocation-Fläche nutzbar.

 

Anbindung München

Anbindung

Das Equinix Rechenzentrum München verfügt über eine ausgezeichnete Glasfaseranbindung über mehrere, voneinander baulich getrennte Trassen. Ein großes Angebot an Carriern ist direkt im Gebäude präsent, wodurch auch Standortvernetzungen sehr einfach realisiert werden können. Unser eigenes Autonomes System (AS49435) ist auch in München mehrfach redundant (derzeit mit 6x 10Gbit/s Bandbreite) angebunden. Im Bedarfsfall kann die verfügbare Bandbreite jederzeit in 10Gbit/s-Schritten erweitert werden. Das Routing Equipment besteht ausschließlich aus Juniper Hardware der neuesten Generation.

 

Stromverteiler München

Energieversorgung

Die Energieversorgung erfolgt redundant über drei voneinander getrennte 10kV-Stromzuführungen von unterschiedlichen Gebäudeseiten mit jeweils eigener Trafostation. Darüber hinaus verfügt das Rechenzentrum über 7 redundante USV-Anlagen mit Piller Schwungradtechnologie und 7 ständig vorgewärmte Dieselaggregate, die ab der zweiten Ausfallminute die vollständige Energieversorgung des Rechenzentrums auf unbestimmte Zeit übernehmen können. Es finden regelmäßige Testläufe der USV-Anlagen und Dieselgeneratoren statt, um die einwandfreie Funktion zu garantieren.

 

Klimazentrale München

Klimatisierung

Das Rechenzentrum ist mit mehrfach redundanten Klimaanlagen mit einer Gesamtleistung von 6600kW ausgestattet. Die gesamte Klimatisierung ist in n+1 Konfiguration ausgelegt. Um eine hohe Kühlleistung pro Schrank und optimale Energieeffizienz zu erreichen, erfolgt die Kühlluftzufuhr nach dem Kalt-/Warmgangprinzip direkt über den Doppelboden in die Serverschränke. Die Raumluft wird laufend kontrolliert und konstant auf 22°C +4/-2°C Temperatur und 45%-60% relative Luftfeuchtigkeit gehalten.

 

Argon Löschsystem München

Brandschutz

Der Colocation-Bereich im Rechenzentrum verfügt über 2 unabhängige VESDA-Brandfrüherkennungssysteme, die mittels Laserdetektoren die Raumluft permanent auf Partikel überprüfen und dadurch frühzeitig noch in der Entstehungsphase eines möglichen Brandes alarmieren.
Hinzu kommt eine großzügig dimensionierte Argonite Brandlöschanlage, bei der eine Kombination aus Argon und Stickstoff als Löschmittel zum Einsatz kommt. Argonite verursacht im Auslösungsfall keine Löschschäden an der untergebrachten Hardware.

 

Sicherheit München

Sicherheit

Das Rechenzentrum ist nach den wichtigsten Standards ISO 27001, ISO 9001 und PCI-DSS zertifiziert.
Die Sichterheitsmaßnahmen im Einzelnen:
Der Sicherheitsdienst ist 24x7 mit Personal besetzt und überprüft die Identität und Zutrittsberechtigung sämtlicher Personen. Erst nach erfolgreicher Autorisierung wird eine RFID-Karte ausgehändigt, die für die Dauer des Aufenthalts Zugang zu den freigegebenen Serverräumen ermöglicht.
Die Serverräumen sind durch mehrere Türen mit RFID-Lesern nach dem Schleusenprinzip abgesichert.
Die einzelnen Schränke sind je nach Kundenvorgabe mit KESO-Schließzylindern, Zahlenschlössern oder ebenfalls RFID-Lesern gesichert.
Das Rechenzentrum wird rund um die Uhr über ein CCTV-System überwacht, das jede Bewegung und jede Türöffnung erfasst und protokolliert.
Ein rund um die Uhr besetztes NOC (Network Operation Center) überwacht zudem alle relevanten Einrichtungen über ein redundantes Monitoring-System.

©2014 INGATE GmbH