Verantwortung gegenĂŒber der Umwelt und der damit verbundene ressourcenschonende Umgang mit Energie ist fĂŒr uns ein zentrales Thema.

Deshalb arbeiten wir laufend daran, den benötigten Stromverbrauch auf ein Minimum zu reduzieren, um keine Energie zu verschwenden. Dies erreichen wir unter anderem mit modernster und energieeffizienter Hardware – Ă€ltere Hardware wird regelmĂ€ĂŸig ausgetauscht – und durch innovative Klimakonzepte. Viele kleine Detailverbesserungen und Optimierungen fĂŒhren in der Summe zu beachtlichen Einsparungsmöglichkeiten.

DarĂŒber hinaus haben wir vor etwas mehr als zwei Jahren damit begonnen, unsere Server an sĂ€mtlichen Rechenzentrumsstandorten sukzessive auf Strom aus erneuerbarer Energie umzustellen. Unsere Zielsetzung war mittelfristig sĂ€mtliche Server mit Ökostrom zu versorgen. Kein einfaches Unterfangen wenn man bedenkt, dass wir nicht nur in Deutschland Server betreiben, sondern auch in einigen anderen LĂ€ndern weltweit. Gerade außerhalb Deutschlands ist die Nutzung erneuerbarer Energien noch nicht so verbreitet wie bei uns.

Im Jahr 2012 konnten wir bereits ĂŒber 80% unserer Server mit Ökostrom betreiben. Kein schlechter Zwischenwert, aber fĂŒr uns auch ein Ansporn, die verbleibenden 20% in Angriff zu nehmen.

Dieses Ziel haben wir im April 2013 erreicht. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir die angestrebten 100% erreicht haben und von jetzt an wirklich alle unsere Server mit Strom aus erneuerbarer Energie versorgt werden.

Eine kleine Randnotiz anbei:
Wir verzichten bewusst auf die Nutzung von Strom aus RECS-Zertifikaten. So genannter Ökostrom, der unter dem Deckmantel eines RECS-Zertifikats erzeugt wird, muss nicht tatsĂ€chlich aus regenerativen Energiequellen wie Sonne, Wind, Wasser und Biomasse stammen. Er kann auch aus Kohle- oder Atomkraftwerken stammen. Über das Zertifikat fĂŒhrt der Stromerzeuger lediglich eine gewisse GebĂŒhr ab, die fĂŒr den Ausbau von erneuerbaren Energiequellen verwendet wird.